COPE und die „enzyCOPEdie“: der ultimative Guide durch den Marketing-Bullshit-Dschungel

Content- und Digital-Marketing so einfach wie möglich zu machen, ist die Mission von COPE. Das zeigt auch die neue Eigenkampagne „Content Marketing ohne Bullshit

20. Mai 2021

Werbetreibende und Agenturen sind oft gleichermaßen genervt von den immer neuen „fancy“ Begrifflichkeiten, derer man sich bedienen muss, wenn man über Content Marketing spricht. Die Eigenkampagne „Content Marketing ohne Bullshit“ von COPE Content Performance Group greift dieses Thema augenzwinkernd auf und nimmt auch das eigene Sprachverhalten humorvoll auf die Schaufel. Frei nach dem Motto „Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung“.

COPE bekommt für ihre humorvolle Eigenkampagne bereits jetzt zahlreiche positive Rückmeldungen sowohl von Branchenbegleiter:innen als auch von Kund:innen. Mittels Social-Posts, Printsujets und Videos, die zeigen, wie oft die COPE-Expert:innen selbst in die „Bullshit-Kiste“ greifen, erklärt die führende Content-Marketing-Agentur Begriffe wie „Snack Content“, „Attention-driven“ oder „Tone of voice“. Das Herzstück bildet die einzigartige „enzyCOPEdie“, eine Sammlung von Begriffsdefinitionen, die zum Schmunzeln anregen. Die „enzyCOPEdie“ ist kostenlos unter copegroup.com/ohnebullshit erhältlich.

Neben dem Aspekt, dass zu viele Anglizismen schlicht nerven, stellen diese Begriffe manchmal tatsächlich ein Problem in der Kommunikation dar. Dann nämlich, wenn jede:r unter dem Wort etwas anderes versteht und man so aneinander vorbeiredet. Geschieht das zwischen Auftraggeber:innen und Agenturen, kann es teuer werden – passiert es in einem Unternehmen zwischen Sales, Produktmanagement, Kundenservice oder Management, kann es immer wieder sogar das Aus für vielversprechende Projekte bedeuten.

Die Mission von COPE ist es daher, Content- und Digitalmarketing so einfach wie möglich zu machen. Denn was bitte soll denn „Für einen Impact mit Value brauchen wir einen Gamechanger“ bedeuten?

In der „enzyCOPEdie“ erklären es die Expert:innen von COPE, neben zig weiteren Content- und Digital-Marketing-Begriffen von A bis Z. Das 72-seitige Nachschlagewerk im Reclam-Format kann nach einem kurzen Self-Check kostenlos auf copegroup.com/ohnebullshit heruntergeladen werden. Die 72 Seiten dienen der Inspiration und sollen dazu anregen, zu überlegen, ob man einen Satz vielleicht auch mal ohne coole Worthülsen bilden könnte.

Uns ist es wichtig, unseren Kund:innen auf Augenhöhe zu begegnen, dieselbe Sprache zu sprechen – einfach Klartext in der Kommunikation zu fördern. Nur so können wir in die Unternehmen unserer Auftraggeber:innen eintauchen, ihre Herausforderungen und Ziele verstehen und gemeinsam an einer Lösung arbeiten. Die Problematik von „Bullshit-Bingo“ im Marketing wollten wir ganz offen ansprechen und mit unserer enzyCOPEdie auf lustige Art und Weise Abhilfe schaffen.

Mag. Xenia Daum, Geschäftsführerin der COPE Content Performance Group

„Wir bei COPE können Strategie, Kreation und Distribution aus einer Hand anbieten. Mit Unternehmen und ihren Kommunikationsteams entwickeln wir Marketingstrategien und Kommunikationsprozesse. Wir unterstützen sie in der Kreation von Inhalten oder nehmen ihnen die Produktion ganz ab. Und wir verbreiten Inhalte dort, wo sie am effizientesten und effektivsten auf die Unternehmensziele einzahlen. Der Name COPE steht für Content und Performance. Oder ganz ohne Bullshit: COPE steht für Inhalte, die für Unternehmen zielführend sind.“

Eva Maria Kubin, MA, Geschäftsführerin der COPE Content Performance Group

Mehr zur Kampagne und die enzyCOPEdie finden Sie hier: copegroup.com/ohnebullshit